Umzug, Ultimate und Urlaub

Lange habe ich nichts von mir hören lassen. Die kurze Erklärung sind die drei Us …

  • Umzug: Wir sind in eine ganz wundervolle Wohnung auf der Ostseite der Hamburger Alster umgezogen, in der ich auch endlich mein eigenes Büro habe. Das ist zwar grandios, wirbelt das Leben und das Zeitkontingent aber natürlich auch gehörig durcheinander!
  • Ultimate: Wie ja vor einer Weile schon angekündigt, habe ich bei den World Championships of Beach Ultimate Frisbee für die Deutschen Damen Masters (Ü30) gespielt. Nach einer sehr (zeit- und kraft-)intensiven Vorbereitungszeit, ging es Ende Juni in Royan, Frankreich, dann schließlich zur Sache. Ein wahrer Marathon an Spielen und die sengende Hitze machten die Weltmeisterschaften fast schon zu einer Grenzerfahrung. Aber eine tolle Organisation, unzählige wundervolle Menschen und ein noch wundervolleres Team machten es zu einer Grenzerfahrung, die ich auf gaaaaaar keine Fall missen möchte …  😉 Wir sind übrigens 6. von 12 Teams in unserer Division geworden und sehr zufrieden. Schade ist eigentlich nur, dass wir die Spirit Medaille um nur einen Punkt verpasst haben – die Australischen Damen haben sie allerdings auch mehr als verdient!  🙂
  • Urlaub: Abgesehen von der WM war es auch noch Zeit für unseren Sommer-Urlaub. Hach ja …  🙂